Kategorien

Profiltiefe von Reifen

Profiltiefe von Reifen

Perfekter Grip auf der Straße – nur mit der richtigen Profiltiefe!
Ganz gleich ob Sie mit Sommer-, Winter- oder Ganzjahresreifen unterwegs sind, entscheidend für Ihre Sicherheit ist ein ausreichendes Profil der Reifen Ihres Fahrzeugs. Doch wie viel Profiltiefe muss ein Reifen haben? Macht es einen Unterschied ob ich auf Winter- oder Sommerbereifung fahre? Welche gesetzlichen Bestimmungen gibt es? Wir bringen nun Licht ins Dunkle und informieren Sie hier über alle wichtigen Fakten zum Thema Reifenprofiltiefe.


Mindestprofiltiefe ist gesetzlich vorgeschrieben

In Europa gilt eine gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6mm. Diese gilt sowohl für Sommer, wie auch für Winterreifen von PKWs und Motorrädern. Weist Ihr Reifenprofil einen geringeren Wert auf, dürfen Sie damit definitiv nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen. Bei Missachtung drohen Bußgelder und ein Punkt.
Doch die gesetzliche Mindestprofiltiefe gewährleistet nur bedingte Sicherheit auf den Straßen. Sommerreifen sollten laut Expertenmeinungen mindestens 3mm tief, Winter- oder Ganzjahresreifen mindestens 4mm tief sein.


Profiltiefe Sommerreifen vs. Profiltiefe Winterreifen

Für Winter- und Sommerreifen gibt es eine unterschiedliche Empfehlung der Mindestprofiliefe. Doch warum sollten Winterreifen mindestens 4mm und Sommerreifen mindestens 3mm Restprofil aufweisen? Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn Schnee und Eis die Fahrbahnen bedecken, ist guter Grip extrem wichtig. Je besser das Reifenprofil, desto kürzer die Bremswege und höher ist die Sicherheit von Ihnen und anderen.

Sommerreifen hingegen sind anderen Witterungsbedingungen ausgesetzt, weswegen die empfohlene Profiltiefe ein wenig geringer ist. Doch auch in der warmen Jahreszeit darf die Leistung eines guten Reifenprofils nicht unterschätzt werden. Je schlechter das Profil, desto mehr leiden Kurvenstabilität, Bremsverhalten und Nassfahreigenschaften darunter.

Sie interessieren sich für die unterschiedlichen Anforderungen an Sommer- und Winterreifen? Dann schauen Sie hier vorbei!


Welche Profiltiefe haben neue Reifen?

Die Profiltiefe von Neureifen ist abhängig von Modell und Hersteller. Grundsätzlich haben Sommerreifen mindestens 8mm und Winterreifen mindestens 9mm Profil. Einige Ausnahmen weisen ab Werk hingegen nur 7mm auf.


Mindestprofiltiefe Allwetterreifen

Allwetterreifen werden das ganze Jahr lang gefahren. Sie müssen gleichzeitig eisigem Winterwetter und extremer Hitze in den Sommermonaten standhalten. Auch hier beträgt die gesetzlich vorgeschriebene Profiltiefe 1,6mm. Experten hingegen empfehlen jedoch einen Wert von 4mm, genau wie bei den Winterreifen. Da bei dem Einsatz von Allwetterreifen der halbjährliche Wechsel der Bereifung entfällt, muss man ganz besonders auf das Restprofil seiner Reifen achten, um weiterhin sicher mit dem Auto unterwegs zu sein.


Profiltiefe messen – So einfach geht´s

Um die Profiltiefe Ihrer Reifen zu überprüfen, gibt es zwei einfache Möglichkeiten:

Halten Sie die Münze in der Mitte des Reifenprofils in eine Vertiefung. Ist der goldene Rand der Münze nicht mehr zu sehen, haben Ihre Sommerreifen noch genug Gummi. Ist der Rand schon sichtbar –wenn auch nur knapp – sollten Sie die Reifen wechseln. Da der goldene Rand der Münze exakt 3mm breit ist, ist diese Methode nur bei Sommerreifen verlässlich. Bei Winterreifen lohnt es sich daher genauer hinzuschauen.
Sie können zum Messen Ihres Reifenprofils auch ganz einfach einen Zollstock bzw. Meterstab verwenden. Wichtig ist nur, dass Sie immer in der Mitte der Lauffläche des Reifens messen. Ihnen ist der Zollstock zu unhandlich? Kein Problem, fragen Sie bei Ihrem nächsten Besuch in Ihrer First Stop Filiale nach unserem praktischen Profiltiefenmesser. Dieser ist klein und handlich, damit lässt sich ganz einfach und bequem das Profil überprüfen.

Winterreifen im Sommer?

Winterreifen im Sommer – geht das?

Der halbjährliche Reifenwechsel kann lästig und teuer sein, trotzdem ist er nicht zu vernachlässigen. Denn Sommer- und Winterreifen bestehen aus unterschiedlichen Gummimischungen und weisen jeweils spezielle Profileigenschaften auf. Beide Reifen können so unter verschiedenen Umweltbedingungen für gute Haftung auf dem Boden sorgen und Sie sicher an Ihr Ziel bringen.


Hier fühlt sich der Winterreifen am wohlsten

Eisige Temperaturen, Frost und schneebedeckte Straßen – unter diesen Bedingungen kann ein Winterreifen seine Stärken voll ausspielen. Die spezielle Profilgestaltung mit vielen kleinen Lamellen, meist zickzackförmigen Einschnitten in den Profilblöcken die Griffkanten bilden, sorgt für extra guten Grip auf verschneiten Straßen. Genauso ist die Beschaffung des Reifengummis so konzipiert, dass sie eisigen Temperaturen mit vollständiger Funktionsfähigkeit trotzen kann. Mit einem guten Winterreifen können Sie dem nächsten Schneefall entspannt entgegensehen.


Winterreifen vs. Sommerreifen

Winterreifen sind aufgrund ihres besonderen Profils für die kalte, nicht die warme Jahreszeit geeignet. Das weiche Gummi fährt sich bei warmer Witterung viel schneller ab und sorgt auch für eine Verlängerung des Bremsweges. Im Gegensatz zu dem weichen und griffigen Winterprofil bestehen Sommerreifen aus einer relativ harten Gummimischung, welche auch heißen Temperaturen im Hochsommer standhält. Zudem ist das Profil in grobe Einschnitte aufgeteilt und besitzt nicht die winter-typischen Lamellen. Dies sorgt für sehr guten Grip auf trockenen und warmen Straßen. Doch keine Sorge bei Regenwetter. Durch die Anordnung vieler kleiner Rillen im Profil verdrängen die Reifen das Wasser auf der Fahrbahn optimal und Ihr Auto verliert nicht den Halt.


Winterreifen im Sommer fahren – Ist das erlaubt?

Grundsätzlich lässt sich diese Frage mit einem Ja beantworten. Gesetzlich ist es hierzulande nicht verboten, seine Winterreifen auch im Sommer zu fahren. Allerdings raten wir Ihnen strikt davon ab. Winterreifen stellen im Sommer ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Nicht umsonst gibt es die Unterteilung in Sommer- und Winterreifen. Bitte achten Sie deshalb auf eine an die Jahreszeit angepasste Bereifung. Das dient zu Ihrer und aller anderer Verkehrsteilnehmer Sicherheit.

Aber Achtung: In einigen Ländern (wie z.B. Italien) gibt es ein Winterreifen-Verbot im Sommer! Bitte informieren Sie sich vor einer Reise über die Vorschriften in den jeweiligen Ländern.

Was hat das Fahren mit Winterreifen in den Sommermonaten zur Folge?

Sollten Sie auf den saisonalen Reifenwechsel verzichten und Ihre Winterreifen im Sommer fahren, müssen Sie sich mit den Nachteilen in Kauf nehmen. Die Reifen werden sich schneller abfahren und bei Hitze nicht so gut auf der Straße haften wie ein Sommerreifen. Aber der wichtigste Grund, die passende Bereifung pro Jahreszeit zu wählen, ist der Bremsweg. Denn mit einem Winterreifen im Sommer verlängert sich auch Ihr Bremsweg – und diese Meter sind im Notfall entscheidend. Daher appellieren wir an Sie, die Reifen halbjährlich zu wechseln. Gerne beraten wie Sie hierzu auch in unserer Filiale.

Welche Reifen sind die richtigen?

Welche Reifen sind die richtigen?

SOMMER- UND WINTERREIFEN ODER GANZJAHRESREIFEN:

So viele Marken und Typen – das Angebot an Reifen ist so vielfältig wie niemals zuvor. Doch welche sind die richtigen? Welche Reifen für Ihr Fahrzeug am besten geeignet sind, hängt von Faktoren wie Fahrzeugtyp, Fahrstil sowie Fahrzeugnutzung ab.

Ob Sie besser auf eine jahreszeitlich bedingte Nutzung von Sommer- und Winterreifen setzen sollten oder auch mit Ganzjahresreifen auskommen, hängt sehr von Ihrem Fahrverhalten, dem Fahrumfeld und nicht zuletzt von den zu bewältigenden Wegstrecken ab. Hier können Sie sich detailliert über die richtigen Reifen zu jeder Jahreszeit informieren.

Reifen für jede Jahreszeit

Zum Shop

Der Fahrzeugtyp entscheidet mit:

Finden Sie Ihren Reifen

Zum Konfigurator

Verschiedene Fahrzeugmodelle unterscheiden sich in Merkmalen wie Tragfähigkeit, maximaler Geschwindigkeit, Geländegängigkeit u.v.m. Diese Unterschiede wirken sich auf die Wahl des richtigen Reifens für Ihr Fahrzeug aus. Hinweise hierzu – wie z.B. die korrekte Reifengröße und Geschwindigkeitskategoriefinden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs. Auch auf den Seitenwänden Ihrer Reifen finden Sie die entsprechenden Größenangaben.


Kleines 1×1 für den sportlichen Fahr-Typ:

Wenn Sie zu den eher sportlichen Fahrern gehören, benötigen Sie Reifen mit besonders hohem Grip (Haftreibung). Dieser Reifentypus zeichnet sich durch eine besonders gute Leistung auf trockenen und nassen Straßen aus, wodurch sie schnell auf jedes Fahrmanöver reagieren und maximale Stabilität in Kurven bieten.


Die richtige Wahl für jede Strecke:

Stadtverkehr:

Stadtverkehr zeichnet sich durch häufiges Bremsen und Anfahren aus. Diese Fahrweise strapaziert nicht nur die Reifen, sondern kann auch einen erhöhten Kraftstoffverbrauch sowie einen höheren Kohlendioxid-Ausstoß verursachen. Wenn Sie hauptsächlich innerstädtisch unterwegs sind, sollten Sie auf Reifen mit einem geringen Rollwiderstand setzen. Mit solchen Reifen lässt sich der Kraftstoffverbrauch entscheidend verringern. Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass Ihre neuen Reifen sehr langlebig sind und über einen kurzen Bremsweg verfügen, um im Stadtverkehr bei brenzligen Situationen mit anderen Verkehrsteilnehmern schnell zum Stehen zu kommen.

Autobahnen:

Ist das Rasen auf Autobahnen noch erlaubt? Das vielleicht nicht, dennoch sind Sie hier in jedem Fall schneller unterwegs als im Stadtverkehr. Fahren Sie viel auf Autobahnen, benötigen Sie daher High-Performance-Reifen, die Ihre Sicherheit bei allen Wetterbedingungen garantieren. Zudem lässt sich ihr Fahrkomfort bei langen Strecken durch die Wahl der richtigen Reifen erhöhen, indem unnötige Geräusche, Vibrationen etc. vermieden werden.

Off-Road:

Geländewagen benötigen 4×4-Reifen, die weniger stoßempfindlich sind und eine exzellente Performance und Traktion sowohl auf der Straße als auch im Gelände bieten. Wenn Sie Ihren Geländewagen hauptsächlich auf Straßen fahren, wählen Sie am besten einen Reifen, der Ihnen einen hohen Fahrkomfort auf der Straße garantiert und dennoch auch für Off-Road-Bedingungen geeignet ist.


Jetzt Den richtigen Reifen finden

Sommerreifen

zum Shop

Allwetterreifen

Zum Shop
SIE BENÖTIGEN HILFE?

Ihr First Stop Experte hilft Ihnen weiter.

WERDEN SIE TEIL VON FIRST STOP!
Vielseitige Karrieremöglichkeiten
Angenehme Arbeitsatmosphäre
Machen Sie aus Ihrem Talent das Beste!
Fragen zur Bewerbung?
AKTUELLE JOBS
BITTE WÄHLEN SIE IHREN STANDORT
Ihr ausgewählter Standort
Schnelle Lieferung
Günstige Preise
Kompetente Beratung vor Ort